header image red-2013-2

Aktuelles

Unsägliche Maßnahmen unserer Regierung

obwohl keine  Fälle  von Corona bei Sportvereinen oder Restaurants festgestellt wurden,
zwingt uns die Regierung unseres Landes dazu, den Sportbetrieb für den Monat November ruhen zu lassen. Anstatt sich auf die Risikogruppen zu konzentrieren und Konzepte zu deren Schutz zu erarbeiten, bringt sie unsere Vereine und den Mittelstand in große existenzielle Nöte. 

Vorsitzender
Josef Haumann

Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen

Ab dem 2. November treten in ganz Deutschland zusätzliche Maßnahmen in Kraft. Die Maßnahmen sind zeitlich befristet und gelten bis Ende November. Nach zwei Wochen werden sich Bund und Länder erneut beraten und die Maßnahmen beurteilen und gegebenenfalls anpassen. Die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes sollen auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden. Schulen und Kindergärten bleiben geöffnet. „Das heute beschlossene Paket bedeutet eine gewaltige kollektive Kraftanstrengung von Bund und Ländern, um gemeinsam eine akute nationale Gesundheitsnotlage abzuwenden“, betonte Kretschmann.